Allgemeine Geschäftsbedingungen

Auszug aus den allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters

Mit dem Erwerb dieser Eintrittskarte unterwirft sich der Erwerber und Eintrittskarteninhaber den nachfolgenden Vertragsbedingungen des Veranstalters.

1. Durch den Erwerb der Eintrittskarten kommen vertragliche Beziehungen ausschließlich zwischen dem Kunden und dem Veranstalter zustande.

2. Kartenrücknahme oder -umtausch sind ausgeschlossen! Programm- und Besetzungsänderungen sind nicht beabsichtigt, bleiben jedoch vorbehalten und berechtigen nicht zur Kartenrückgabe.

3. Bei Ausfall einer Veranstaltung werden die erhobenen Bearbeitungs- und Versandgebühren nicht erstattet, jedoch der Kartenpreis in Höhe von 100 %. Die Zurücknahme der Karten erfolgt nur bei Absage der Veranstaltung bis 2 Wochen nach Konzertdatum beim Veranstalter.

 

4. Die Eintrittskarte wird bei Einlass entwertet und verliert somit ihre Gültigkeit.

5. Das Mitbringen von Glasbehältern, Dosen, Plastikkanistern, pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln sowie Waffen aller Art oder sonstigen gefährlichen Gegenständen ist generell untersagt. Bei Nichtbeachtung erfolgt ein Verweis vom Veranstaltungsort. Eine Sicherheitskontrolle erfolgt bei Einlass zur Veranstaltung.

6. Das Mitbringen von Tonbandgeräten, Foto-, Film- oder Videokameras ist grundsätzlich nicht gestattet. Ton-, Foto-, Film-, oder Videoaufnahmen, auch für den privaten Gebrauch, sind grundsätzlich untersagt. Ausnahmegenehmigungen sind beim Veranstalter zu erfragen.

7. Für gesundheitliche Schäden, wie etwa Hörschäden infolge eines erhöhten Lärmpegels während der Konzerte, wird keine Haftung übernommen.

8. Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, insbesondere dann, wenn ein Besucher Straftaten auf dem Veranstaltungsgelände begeht, ist der Veranstalter berechtigt, den Besucher von der Veranstaltung auszuschließen. Mit dem Ausschluss verliert die Eintrittskarte ihre Wirksamkeit. Eine Rückerstattung des Kartenwertes ist in diesem Fall ausgeschlossen.

9. Der Veranstalter schließt die Haftung für eine kurzfristige Absage aufgrund von äußeren, nicht von ihm zu beherrschenden Umständen explizit aus. Die Möglichkeit der Rückgabe bereits gekaufter und/oder bezahlter Tickets aus dem oben genannten Grund wird hiermit ausgeschlossen.

10. Bei Ausfall oder Verlegung der Veranstaltung erfolgt keine Reisekostenerstattung und Übernachtungskosten. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig, ob die Veranstaltung, wie geplant - stattfindet.

 

EU-Verordnung für Shop-Betreiber: http://ec.europa.eu/consumers/odr

 

Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Agentur Kultur

Inhaber: Maria Sibylle Kunath

Rosentalgasse 11

04105 Leipzig

Telefonnummer: 0341-35058686

Telefaxnummer: 0341-35058687

E-Mail-Adresse: info@agentur-kultur.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-

Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite (www.agentur-kultur.de/Widerruf) elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses

Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

 

- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,  

 

- zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde, zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

 

- zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,

 

- zur Lieferung von Ton

 

- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde

 

- zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement

 

- Verträgen

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Maria Sibylle Kunath